Zum Hauptinhalt springen

Bewerben Sie sich hier auf das  Förderprogramm Landmusik 

Bewerbungsfrist abgelaufen

Bewerben Sie sich als Landmusikort des Jahres
 

Bewerbungsfrist abgelaufen

Ötigheim erhält ersten Bundespreis „Landmusikort des Jahres 2022“

Deutscher Musikrat zeichnet Ort im Rahmen eines Festkonzertes aus

Preisverleihung Landmusikort 2022 in Müncheberg (Brandenburg)

In Müncheberg – zwischen der Metropole Berlin und der polnischen Grenze gelegen – fokussiert sich das kulturelle Leben auf die Stadtpfarrkirche St. Marien. Der im zweiten Weltkrieg zerstörte Bau aus…

Zweites Netzwerktreffen der Landmusikorte

Wie kann kulturelle Teilhabe gelingen? Wie erreiche ich Menschen, die noch gar nicht wissen können, ob sie ein kulturelles Angebot gut finden? Beim zweiten Fachtag der vernetzten Landmusikorte ging es…

Landmusik

Ländliche Regionen prägen Deutsch­land: Sie machen etwa 90 Prozent der Fläche aus. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt in kleineren Städten und Gemeinden. In den vergangenen Jahren wurde die Stärkung von ländlichen Räumen und die Schaffung von gleichwertigen Lebensverhältnissen in ganz Deutschland immer mehr in den Fokus der politischen Diskussion gestellt.

Ziel der Bundesregierung ist es, ländliche Regionen unter Berücksichtigung ihrer unterschiedlichen Entwicklungspotentiale als eigenständige Lebens- und Wirtschaftsräume zu stärken, nachhaltig zu gestalten, zukunftsfähig zu machen und ihre Attraktivität zu erhalten.

mehr erfahren

Projektförderung

Die Projektförderung Landmusik unterstützt Unternehmungen, die Musik im ländlichen Raum erlebbar machen.

weitere Informationen

Landmusikort

Besondere Ehre für besondere Orte: Schon heute werden viele kreative Ideen im ländlichen Raum umgesetzt.

weitere Informationen

Fortbildung

An vier Standorten bieten wir Fortbildungen im Rahmen des Landmusik-Programms zu diversen Themen an.

weitere Informationen